DIN 5008 – Schreibweisen/Gestaltungsregeln

Schreibweisen und Gestaltungsregeln
der aktualisierten DIN 5008

Was ist eigentlich die DIN 5008?” werde ich häufig gefragt, wenn ich in Korrekturen den Hinweis darauf gebe.

Kurz zusammengefasst: Die DIN 5008 ist ein umfangreiches Regelwerk für die zeitgemäße Gestaltung und korrekte Schreibweise der geschäftlichen Korrespondenz (Geschäftsbriefe, E-Mails, Protokolle). Sie ist allerdings kein Gesetz, sondern eine Regel, an der man sich in der Bürowelt gut orientieren kann. Mit anderen Worten, der Fokus liegt dabei auf dem Aufbau, der Optik, der Gestaltung und weiteren Design-Vorschriften.

Die DIN 5008 Norm empfiehlt Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung sowie korrekte Schreibweisen für folgende Bereiche:

  • Satzzeichen, Rechenzeichen, Schriftzeichen,
  • Abkürzungen und Einheiten,
  • Anschriftfelder und Straßennamen,
  • Schreibweise von Daten, Uhrzeiten und Telefonnummern,
  • Gestaltung von Tabellen,
  • Gestaltung von Briefen und E-Mails,
  • Gliederung von Texten.

Anwenderwissen DIN 5008

Hier die wichtigsten Gestaltungsregeln für Ihre Geschäftskorrespondenz

1. Wo und wie schreibe ich die Versendungsvermerke korrekt

Versendungsvermerke wie “Persönlich” oder “Vertraulich” werden optisch nicht hervorgehoben, sie stehen ohne Leerzeile zur Anschrift. Für den Adressteil stehen laut DIN 5008 neun Zeilen zur Verfügung.

2. Schreibt man in der Adresse “Herr” oder “Herrn”?

Es ist ein typischer Fehler, der sich immer wieder in Briefen einschleicht. Korrekt schreibt man die Anrede in Briefen: an „Herrn“ und nicht an „Herr“.

3. Betreffzeile in Geschäftsbriefen nach DIN 5008 Norm

Der Betreff ist ein wichtiges Element in der Korrespondenz. Damit weiß der Adressat gleich, worum es sich in dem Brief handelt. Damit der Betreff ins Auge fällt, wird er grundsätzlich fett geschrieben.

4. […]

Überbelastung am Arbeitsplatz – was tun?

Überbelastung am Arbeitsplatz … kennen Sie das?

Selbst gut Organisierte und Strukturierte kommen am Arbeitsplatz ab und zu ins Straucheln. Es gibt Phasen, in denen sich die Arbeit türmt und man den Eindruck hat, sie wird trotz zusätzlichen Zeiteinsatzes und größter Anstrengungen nicht weniger. Zur Überbelastung am Arbeitsplatz kommt es zum Beispiel dann, wenn zur Ferienzeit Urlaubsvertretung übernommen werden muss, ein Kollege/eine Kollegin erkrankt oder auch nur für ein anderes Projekt abgestellt wird. Zu allem Überfluss kommen auch gerade dann noch Aufgaben auf den Tisch, die keinen Aufschub dulden, vielmehr eine enge zeitliche “Deadline” zur Abgabe haben.

Ist das nur eine kurze, absehbare Periode, ist sie überwindbar und kann mit Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen bewältigt werden. Viele Arbeitnehmer jedoch stehen unter Dauerstress am Arbeitsplatz – dann macht auch der tollste Job keinen Spaß mehr. Am besten, man beugt vor oder arbeitet an Lösungen, um Abhilfe zu schaffen. Stress am Arbeitsplatz ist kein Schicksal.

Hier finden Sie 8 Tipps zur Reduktion der Überbelastung am Arbeitsplatz:

[…]

Pressemitteilung – PR-Instrument

Pressemitteilung – ein bedeutungsvolles PR-Instrument

Kurz und knapp formuliert … sollte die Meldung für Adressaten wie Zeitungen, Social-Media-Plattformen etc. sein. Dennoch ist es wichtig, die nötigsten Informationen auf einen Blick zu nennen. Da ist Denkarbeit gefragt.

Pressemitteilung schreiben

Foto: www.jost-fotografie.de

Die Pressemitteilung ist ein wichtiges Instrument, um über Neuigkeiten im Unternehmen zu berichten, zu Veranstaltungen einzuladen und nicht zuletzt, um medial auf sich aufmerksam zu machen.

Aber wie erstelle ich eine Pressemeldung zu einem aktuellen Thema? Wir haben ein paar Regeln und Standards für Sie zusammengestellt.

Öffentlichkeitsarbeit wird oft unterschätzt. Dabei ist es genau das Ziel der Public Relations (PR), eine positive öffentliche Meinung zu schaffen. Zweck einer Pressemitteilung ist auch,  Journalisten, Geschäftspartner und eigene Mitarbeiter gezielt über neue Entwicklungen oder Aktionen zu informieren. So sind Presseaussendungen ein effizientes Element in Sachen Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikationsmittel zwischen Anbieter und Nutzer. […]

Unser Büro – Denkzentrum u. v. m.

Unser Büro: Denkzentrum

Unser Büro: Denkzentrum und noch viel mehr.

Wir setzen Kommunikation in unterschiedlichster Form ein: schreiben – übersetzen – korrigieren/lektorieren – texten für Sie. Wir sorgen für Entlastung, temporär oder auf Dauer. Sie sparen Zeit, Geld und Nerven. Das Ergebnis: Sie stellen Ihre Kernkompetenz in den Fokus, verbessern Ihre Marktposition und steigern die Effizienz. Wir kümmern uns um die Kommunikation mit Ihren Kunden. Einfach mal klicken unter Leistungen, wie z. B. hier: https://www.u-schaecher.de/leistungen-schreiben-gestalten-erfassen/ oder gleich anrufen: 06003 7229.

Buchstabiertafel soll reformiert werden

Buchstabiertafel soll reformiert werden

Die Buchstabiertafel, die bis dato verwendet wird (http://www.u-schaecher.de/wp-content/uploads/2015/05/Tipps-f%C3%BCr-richtiges-Diktieren-1.pdf), hat sich im Laufe der Zeit immer mal wieder verändert. Nun steht eine neue Korrektur bevor. Ein Ausschuss des Deutschen Instituts für Normung arbeitet an einem Vorschlag, der die gesprochene Ansage zu schreibender Texte (DIN 5009 – Buchstabieralphabet) grundlegend modernisieren soll.

Buchstabiertafel wird reformiert

Anlass der Reform […]

Abwesenheitsmeldung deutsch/englisch/französisch

Abwesenheitsmeldung

Abwesenheitsmeldung

Sie haben eine internationale Klientel? Dann ist eine englische Abwesenheitsmeldung sinnvoll, wenn Sie für einen längeren Zeitraum nicht am Arbeitplatz sind. So weiß der Nachrichtenschreiber sofort, wann er Sie wieder erreicht und wen er gegebenenfalls alternativ kontaktieren kann. Wir haben ein paar Vorschläge zusammengetragen:

Abwesenheitsnotiz
in Deutsch:

Vielen Dank für Ihre E-Mail/Vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich bin derzeit abwesend und kehre am xx.xx.xx zurück. Ihre E-Mail wird in dieser Zeit nicht gelesen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte per E-Mail an (Name), Beispiel@le-bureau.de oder telefonisch unter 06003 7229. […]

Büroservice gesucht? Profi aufgespürt.

Als Büroservice und Kommunikationsprofis nehmen wir Sprache ernst, nämlich beim Wort.

Oft weiß man nicht, wo einem der Kopf steht. Dann ist es klug, einen Joker zu ziehen: Als Bürodienstleister bieten wir schnelle und spürbar effektive Entlastung in punkto Kommunikation mit Ihren Teams, Ihren Kunden und Geschäftspartnern.

Büroservice entlastet

SCHREIBEN

Soll es schnell gehen, werfen wir unseren Tippturbo an und erledigen Ihre Schreibarbeiten im Nu. Die Digitalisierung macht es möglich, ob Sie in den Alpen oder an der Nordsee wohnen.

Unser Know-how in der medizinischen Nomenklatur macht uns zu Expertinnen für das Schreiben ärztlicher Berichte, Gutachten oder wissenschaftlicher Veröffentlichungen. Wir entlasten Sie und Ihr Team temporär oder kontinuierlich (https://www.u-schaecher.de/outsourcing/). […]

Social-Media für Unternehmen

Braucht ein Unternehmen Social-Media-Marketing?

Noch vor Jahren waren Influencer, Blogger etc. noch Utopie und die Begriffe gar nicht im Wortschatz vorhanden. Erst in den letzten rund zehn Jahren haben sich die sozialen Plattformen zu einem für Unternehmen nicht zu unterschätzenden Marketinginstrument entwickelt. Heute ist das Influencer-Marketing oder Multiplikatoren-Marketing – wie es auch häufig genannt wird – eine Disziplin des Online-Marketings. Unternehmen machen gezielt “Personen mit Ansehen” zu ihren Markenbotschaftern und Meinungsmachern. […]

Bürodienstleister optimiert Arbeitsfluss

Erfolg durch starke Partner:

Als versierter Bürodienstleister optimiert „Le Bureau“ den Arbeitsfluss und bietet effiziente Entlastung!

Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg. „In unserem Kommunikationsbüro „Le Bureau“ nehmen wir Sprache ernst, nämlich beim Wort“.

1. Korrekturlesen

Stellen Sie sich vor, Sie lesen auf einer Speisekarte das Angebot „Lachforelle im Gemüsebeet“ dann ist das zwar zum Lachen und ein Beet ist auch etwas Feines, aber gemeint ist eigentlich die „Lachsforelle auf Gemüsebett“.

Das bedeutet für den Gastronomen vielleicht einen Imageverlust. Kann doch der Gast von der Sorgfalt, die der Restaurantchef auf die Speisekarte legt, auf die Akribie, die den Speisen zuteil wird, rückschließen. Jeder weiß, niemand ist als Meister vom Himmel gefallen. Wer jedoch auf Nummer sicher gehen will, lässt Rechtschreibung, Stil und Inhalt durch einen professionellen Korrektor optimieren. Kostet ganz bestimmt nicht die Welt, bringt aber ein gutes Gefühl.

2. Texten

Und auch das Formulieren selbst wird manchmal zum Kraftakt. Oder fällt Ihnen spontan ein, wie Sie „wie gewünscht, erhalten Sie in der Anlage …“ durch einen modernen Text ersetzen können? […]

Nach oben