Tipps für Weihnachtsgeschenke für Geschäftspartner

Weihnachtsgeschenke

Weihnachtspräsente im Businessumfeld zu verschenken, ist gar nicht so einfach. Zum einen müssen sie laut Gesetz sozialadäquat sein, d. h. in einer nachvollziehbaren Relation zur Position des Empfängers stehen, zum anderen muss man die Steuerfreigrenze für Geschenke an Geschäftsfreunde berücksichtigen. Sie liegt bei 35 Euro pro Jahr, will man die Präsente steuerlich absetzen. Auch gilt es, sogenannte Corporate Compliance-Richtlinien (Regelkonformität), die in vielen Unternehmen herrschen, zu beachten. Oftmals ist es den Mitarbeitern schon untersagt, Geschenke, die einen Wert über 50 Euro haben, anzunehmen (Achtung: Bestechung?).

Weihnachtsgeschenke, die ankommen und im Rahmen liegen:

·         Edle Süßigkeiten und Pralinen

·         Eine Flasche Champagner oder feine Spirituosen mit individualisiertem Etikett

·         Hochwertige Tee- oder Kaffeesorten

·         Premiumfeinkost aus der Region

·         Wellnessprodukte für Sie und Ihn

·         Themenorientierte Bücher und Bildbände

·         Selbstgemachtes

·         Aktion-Mensch-Los mit eigenem Logo, Bild oder Grußtext

(https://www.aktion-mensch.de/lotterie/service)

Produkte findet man in den zahlreichen Promotionstores oder Ideenshops im Internet.

Geschenke sind Zeichen der Wertschätzung und Dankbarkeit, kleine Aufmerksamkeiten.

Solche von vielleicht geringerem materiellen Wert kann man oftmals originell aufpeppen, und zwar mit einer hochwertigen Verpackung, einem ausgefallenen Papier, einem selbst gebackenen Zimtstern oder einer selbst gestalteten Karte mit ideenreichen (internationalen) Weihnachtsgrüßen: http://www.u-schaecher.de/internationale-weihnachtsgruesse/

Personalisierte Präsente haben noch einen weiteren Effekt: Sie sind Werbeträger mit Langzeiteffekt, haben Aufmerksamkeitsgarantie und zeigen (soziales) Engagement.

We wish you a lucky hand for selecting the right present! Wir wünschen Ihnen ein glückliches Händchen bei der Auswahl der Präsente.